Ruheberg Schwarzwald/Oberried
Ruheberg Schwarzwald/Oberried
Ruheberg | Die Bäume | Buch der Erinnerung | Lage | Aktuelles | Impressionen | Oberried | Gästebuch
Letzte Ruhe inmitten der Schwarzwaldberge


Gästebuch
Ihr Name:

eMail:

Stadt:


Ihr Kommentar:


Um automatisierte Einträge in unser Gästebuch zu verhindern, geben Sie bitte die in der nächsten Zeile angezeigte Zahl in das Feld darunter ein.




 
<< - 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - >>

Der Gedanke der Rückkehr und Verschmelzung im Ruheberg sind wundervoll. Jenseits jeglichen Rituals, das die herzliche Trauer in Grenzen zwingt, mag hier wirklich Ruhe einkehren. Die Toten sind hier mit uns, in der Erde, in den Bäumen, im fallenden Regen, im Schnee. So wird vielleicht aus der Trauer am harten Grab, die nur sich will, ein Frieden und eine Erinnerung voller Freude. Ein versonnenes Lächeln wird es hier eher geben als bittere Tränen .
M.S.Schneider, Bielefeld
Liebe Maria, du hast selbst Engelsgedichte geschrieben. Du hast immer von Engeln gesprochen und sie in deiner Nähe gespürt. Wenn Engel einsam sind in ihren Kreisen, dann gehen sie von Zeit zu Zeit auf Reisen. Sie suchen auf der ganzen Welt nach Ihresgleichen, nach Engeln, die in Menschgestalt durchs Leben streichen. Sie nehmen diese mit zu sich nach Haus ? für uns sieht dies Verschwinden dann wie Sterben aus. So war das sicherlich auch bei dir.
Paula
Für mich ist das Buch der Erinnerung wie ein Album, das ich immer wieder aufschlagen kann, wenn ich möchte. Es ist wie ein Gräberbesuch ohne viel Zeit in Anspruch zu nehmen. Ich kann innehalten wenn mir danach ist. Besonders im Winter, wenn auf Ruheberg alles verschneit und unbefahrbar ist, und ich keine Möglichkeiten habe einen Besuch bei meinen verstorbenen Angehörigen abzustatten, kann ich mich in dieses ?Buch? vertiefen; den Lebenslauf, die Gedanken und Gedichte die wir niedergeschrieben haben nochmals lesen, und über die schönen Zeiten nachdenken, die wir gemeinsam miteinander verbringen durften. Ich sehe darin das lachende Gesicht meines Bruders und auch das nachdenkliche meines Vaters. Es ist, als wären sie hier und würden sagen: ?Es ist schön, dass du uns wieder besuchst.? Den Baum, den wir ausgesucht haben, können wir hier ebenfalls sehen. Und Bäume faszinieren mich immer wieder? Der Regen der auf ihre Blätter fällt, der Wind der sie wiegt, der Schnee der an ihnen haftet, die Erde die sie nährt und hält, das Licht von Sonne, Mond und Sternen, die Jahreszeiten - alles hat Anteil - auch an diesem Baum unter dem wir einst unseren ewigen Frieden finden wollen.
Rosemarie Ostermann
Für Maria... wenn Engel weinen... Manchmal weinen auch die Engel, und die Flügel werden schwer. So viel Leid ist zu verhindern, oftmals können sie nicht mehr! Wenn sie uns ein Zeichen geben und wir achten nicht darauf, lassen sie die Flügel hängen geben manchmal fast schon auf. Aber wenn dann Kinder weinen, so traurig ist manch Lebenslauf, mit letzter Kraft wollten sie noch helfen? dann weinen Engel manchmal auch....
R.
Somewhere over the rainbow Skies are blue, And the dreams that you dare to dream Really do come true Denke immer an Dich, besonders wenn ich einen Regenbogen sehe. Vermisse Dich.
Miriam
Menschenleben sind wie Blätter, die lautlos fallen, man kann sie nicht aufhalten auf ihrem Weg. All unsere Liebe vermag sie nicht zu halten. Nicht sie gehen weiter weg von uns, wir kommen ihnen näher, jeden Tag ein bisschen mehr. Es sind die Lebenden, die den Toten die Augen schließen. Es sind die Toten die den Lebenden die Augen öffnen.
Slawisches Sprichwort
ist es Zufall oder Bestimmung ? Meine Ehefrau Elsbeth hat vom Ruheberg in Oberried erfahren und wollte unbedingt an der letzten Führung im Jahr 2009 teilnehmen, das war der 07.11.2009. Gemeinsam mit unserer Tochter haben wir an der Führung teilgenommen und für mich und meine Ehefrau einen Baum ausgesucht für unsere letzte Ruhestätte. Am 18.11.09 erlitt meine Frau einen Schlaganfall, an dem Sie am 30.11.09 verstarb. Nun ist Sie an Ihrer selbst ausgesuchten Ruhestätte bestattet und meine letzte Ruhestätte ist nebenan auf dem schönen Ruheberg reserviert. Kurt Marqua, 79650 Schopfheim
Nachdem ich 1968 aus der ehemaligen DDR übersiedelte,(Fahnenflucht) und nach Freiburg kam, verliebte ich mich sofort in den Schwarzwald. Als ich vom Ruheberg hörte, war mein erster Gedanke: das wird meine letzte Ruhestätte. Dieter Köhler, 79331 Teningen
Köhler Dieter, Teningen
Alter Freund und Pfälzer Saulappe, ich habe Dich nicht vergessen - aber beim Tsching - Thang - Tschong habe ich halt zur Zeit keinen Gegner mehr, der unsres würdig wäre. Bis dann auf Wolke "7" der Uli
Seit ich das erste Mal von der Möglichkeit einer Baumbestattung gehört habe,kommt für mich als Naturliebhaberin nichts anderes mehr in Frage! Schön,dass es diese Möglichkeit jetzt jetzt auch im Schwarzwald gibt.Denke mal ,vom Alter habe ich noch etwas Zeit,bin aber der Meinung der Tod gehört zum Leben und oft kommt er auch völlig unerwartet.So wie man sein Leben plant,sollte man doch auch seinen letzten Weg mit einbeziehen.Werde diese schöne Möglichkeit mit meinen Lieben besprechen.Herzliche Grüße aus Ludwigsburg Carmen Prims, Ludwigsburg
Wo wird einst meine letzte Ruhestätte sein? Unter Palmen in dem Süden, Unter Linden an dem Rhein? Vielleicht werdet Ihr mich auch suchen auf einem Berg unter Buchen. Immerhin. Mich wird umgeben Gotteshimmel. Dort wie hier und als Totenlampen schweben nachts die Sterne über mir. Heinrich Heine
Berg und Wald, friedliche Stille umhüllt euer Dasein. Die Gipfel der Zeit berühren den Himmel. Und das Denken wird Danken die Sprache himmlisch und rein. R. Rudolf
Ruhebaum Ein Innehalten unterm Ruhebaum, wenn längst Gewesenes noch einmal stillesteht, wenn Sonnentöne friedvoll verschweben... Ein Ineinanderfühlen mit Wolken-Flügeln, hineingezogenwerden in die Spur des Lichts... Ein Weiterwachsen, sich ganz selbst hingeben, im Seelengrunde tief im Heimat-See... Ein Zueinanderfinden in Naturgefühlen, wenn aus dem Ruhebaume Gottes Stimme spricht... Gerda Rohde-Haupt
Liebe Mama, hoch oben an einem friedlichem Platz weiß ich, da wirst Du deine letzte Ruhe finden und in Frieden ruhen. Deine Kinder, Enkelkinder und Freunde können verbunden mit einem schönen Spaziergang mit Dir Zwiesprache halten können. Ich danke Dir, das Du den Menschen aus mir gemacht hast, der ich heute bin. Ich werde Dich immer in meinem Herzen tragen und mich an die vielen schönen Dinge erinnern, die wir gemeinsam hatten. Ich werde Dich gern von Generation zu Generation weiterreichen, damit auch noch deine Urenkel von Dir wissen und dich "besuchen" können und von Dir erzählen können. Jetzt ruhe in Frieden und vielen lieben Dank für mein Leben......ich liebe Dich....geh wohl......Deine Tochter--..
Conny Ostermann, Gehlert
durch Zufall bin ich heute auf diese wunderbare Seite gestoßen und habe hier einen Weggefährten vor 30 Jahren gefunden. Gerne hätte ich etwas in das Kondolenzbuch von Claudius Kemmerich geschrieben, aber das ist wohl zu spät. Ein Mann an den ich persönlich gerne zurück denke, leider wurde er von Vielen nicht verstanden. Danke Claudius, danke Gine für das, was ihr in unserem Städtchen angestoßen und bewegt habt. Arnfried
Arnfried Winterhalder, 79780 Stühlingen

<< - 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - >>



Gemeinde Oberried --- Klosterplatz 4 --- D-79254 Oberried
Tel: +49 - (0)7661/9305-77 (Fax: -88) --- eMail: ruheberg@oberried.de
Bürozeiten: mo-fr 7.30 - 12 Uhr, do zusätzlich 14 - 18.30 Uhr
Kontakt | Impressum | Datenschutz