Ruheberg Schwarzwald/Oberried
Ruheberg Schwarzwald/Oberried
Ruheberg | Die Bäume | Buch der Erinnerung | Lage | Aktuelles | Impressionen | Oberried | Gästebuch
Letzte Ruhe inmitten der Schwarzwaldberge


Gästebuch
Ihr Name:

eMail:

Stadt:


Ihr Kommentar:


Um automatisierte Einträge in unser Gästebuch zu verhindern, geben Sie bitte die in der nächsten Zeile angezeigte Zahl in das Feld darunter ein.




 
<< - 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - >>

Berg und Wald, friedliche Stille umhüllt euer Dasein. Die Gipfel der Zeit berühren den Himmel. Und das Denken wird Danken die Sprache himmlisch und rein. R. Rudolf
Ruhebaum Ein Innehalten unterm Ruhebaum, wenn längst Gewesenes noch einmal stillesteht, wenn Sonnentöne friedvoll verschweben... Ein Ineinanderfühlen mit Wolken-Flügeln, hineingezogenwerden in die Spur des Lichts... Ein Weiterwachsen, sich ganz selbst hingeben, im Seelengrunde tief im Heimat-See... Ein Zueinanderfinden in Naturgefühlen, wenn aus dem Ruhebaume Gottes Stimme spricht... Gerda Rohde-Haupt
Liebe Mama, hoch oben an einem friedlichem Platz weiß ich, da wirst Du deine letzte Ruhe finden und in Frieden ruhen. Deine Kinder, Enkelkinder und Freunde können verbunden mit einem schönen Spaziergang mit Dir Zwiesprache halten können. Ich danke Dir, das Du den Menschen aus mir gemacht hast, der ich heute bin. Ich werde Dich immer in meinem Herzen tragen und mich an die vielen schönen Dinge erinnern, die wir gemeinsam hatten. Ich werde Dich gern von Generation zu Generation weiterreichen, damit auch noch deine Urenkel von Dir wissen und dich "besuchen" können und von Dir erzählen können. Jetzt ruhe in Frieden und vielen lieben Dank für mein Leben......ich liebe Dich....geh wohl......Deine Tochter--..
Conny Ostermann, Gehlert
durch Zufall bin ich heute auf diese wunderbare Seite gestoßen und habe hier einen Weggefährten vor 30 Jahren gefunden. Gerne hätte ich etwas in das Kondolenzbuch von Claudius Kemmerich geschrieben, aber das ist wohl zu spät. Ein Mann an den ich persönlich gerne zurück denke, leider wurde er von Vielen nicht verstanden. Danke Claudius, danke Gine für das, was ihr in unserem Städtchen angestoßen und bewegt habt. Arnfried
Arnfried Winterhalder, 79780 Stühlingen
Michael, nun bist Du schon seit 365 Tagen nicht mehr bei uns. Endlos lange. Sebastian überlegt ob er Deinen Namen annimmt, ich kann ihn verstehen. Er hat heute ein Bild von Dir auf dem Tisch stehen und eine Kerze angezündet. Deine Mutter ist heute sehr traurig. Sie trägt es mit großer Fassung, die alte Dame. Sonja ist in Amoltern und hat es hoffentlich gut. Ich weine um Dich, ein Licht leuchtet für Dich. Wir denken an Dich, viele Menschen denken heute an Dich. Du bist immer unter uns. Habe Deinen Frieden mit Dir, Christiane
Chistiane Walling, Lörach
Unsere Freunde waren nicht wenig überrascht, als ich ihnen an meinem Geburtstag (und dem Beginn meines 70.Lebensjahrs) - ein Plätzle unter 'unserer Buche' angeboten habe. In kurzer Zeit waren alle Plätze vergeben. Veileicht treffen sich die 12 künftigen Oberrieder einnmal jährlich um dankbar das vergangene Jahr zu feiern, das uns noch unter den Lebnden findet. Nach und nach werden die Überlebenden der inzwischen Verstorbenen gedenken. So integrieren wir den Tod ins Leben. ('Der Tod ist ein Kunstgriff der Natur viel Leben zu haben' J.W.Goethe)
Lothar Walser, Waldkirch
Ich finde es beruhigend, dass meine Bekannte einen so passenden Ruheplatz bekommen hat. Sie hat die Gegend sehr geliebt. Ich werde den Ruheberg besuchen und in Andenken an Monika dort gehen, wenn ich demnächst im Schwarzald bin.
Marianne, Gammertingen
Lieber Uwe du hast dir einen wundervollen Ruheplatz ausgesucht und ich werde baldmöglichst an diesen Ort der Kraft kommen um mich von dir zu verabschieden. Was micht sehr getröstet hat ist, dass auch ich irgendwann dort oben unter dem Baum liegen werde und neben mir ein sehr guter Freund sein wird, der mich willkommen heißt. Ruhe wohl! Angelika
Angelika, Waldkirch
Michael hat hier einen Ort gefunden an dem alles in Ruhe ist. Für die Kinder werden sich Wege und Begleiter finden, Ihn zu besuchen, mit ihm Zwiesprache zu halten. Wir wissen Dich aufgehoben, dort oben, wo so viel Ruhe und Kraft stömt, das auch wir davon etwas in unseren Alltag mitnehmen können. Ich wünsche dir Ruhe und Frieden. (23.05.10)
Christiane Walling, Lörrach
Lilli's Eltern haben so einen wundervollen, friedenbringenden Ort für ihre Tochter gefunden und einen wunderschönen Ahorn für sie ausgesucht! Das ist so tröstlich in dieser schrecklich schmerzhaften Zeit voller Seelenstürme! Wäre der Ruheberg nicht so weit weg von uns, würde ich meinen Manuel sofort auch an diesen wundervollen Ort bringen - an welchem man befreit weinen und Ruhe und Kraft tanken kann um den Verlust seines Kindes leichter zu überleben...
Andrea Schenck, Pfullingen
Heute (o2.o5.2o1o) lief ich über den Ruheberg! Abseits des Lärms und des Alltags, betrete ich einen freien Raum, der keine Grenzen kennt. Mich überkommt eine innere Ruhe und ich weiß, dass Lilli um mich ist. Ein Naturkind kehrt dahin zurück, wofür schon immer ihr Herz geschlagen hat. In allem, was ich um mich sehe, höre, rieche und spüre, fühl ich sie lebendig. Danke dafür, dass es diesen wundervollen Ort gibt. Patricia.
Patricia Dehmel, Freiburg
Meine Oma ist am 09.09.09 gestorben und wird dieses Wochenende im Friedwald beigesetzt. Ich habe ein bisschen Angst davor, dass die Trauer vielleicht zu überwältigend ist, aber ich denke, zu wissen, dass sie an einem bessern Ort ist und an so einem schönen Platz ihre letzte Ruhe findet wirkt dem entgegen und macht es irgendwie leichter...
Jana Carola Pia Ilse Dombrowski geb. Seidel, Rauenberg
Natalie ruht nun schon über 2 Jahre hier am Ruheberg. Es ist immer wieder sehr empfindungsreich an ihrer Urne zu stehen, an sie zu denken. Die Ruhe die sie hier gefunden hat ist sehr angenehm. Ich habe viel Zeit , Entspannung und auch innere Ruhe gefunden um dies alles zu verarbeiten und auch zu verkraften. Natalie hat heute Geburtstag (01.10.09) und ich vermisse sie, auch wenn ich weiß daß sie hier gut aufgehoben ist und sie auch einen guten Blick auf uns hat. und bei uns ist.
Günter und Gaby Riesterer,, 77880 Sasbach/Ortenau
Ich finde Ihre Idee von einem Ruheberg wundervoll und wünsche mir auch einmal unter so einem Baum beerdigt zu werden Damit bin ich in meiner geliebten Natur und niemand muß sich um ein Grab kümmern das vieleicht Kilometer weit entfernt liegt
Gabriele Schoch, Badenweiler
Die 'Boten' mehren sich. Zeit an die letzte Ruhestätte zu denken. Wir warten bis der Schnee weg ist, dann suchen wir uns ein 'Plätzle'. Geben Sie uns Bescheid, wann Sie wieder eine 'Führung' machen? Uns gefällt der Gedanke unsere sterblichen Überbleibsel da oben im Schwarzwald eingebettet zu wissen.
Lothar Walser, Waldkirch

<< - 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - >>



Gemeinde Oberried --- Klosterplatz 4 --- D-79254 Oberried
Tel: +49 - (0)7661/9305-77 (Fax: -88) --- eMail: ruheberg@oberried.de
Bürozeiten: mo-fr 7.30 - 12 Uhr, do zusätzlich 14 - 18.30 Uhr
Kontakt | Impressum | Datenschutz