Ruheberg Schwarzwald/Oberried
Ruheberg Schwarzwald/Oberried
Ruheberg | Die Bäume | Buch der Erinnerung | Lage | Aktuelles | Impressionen | Oberried | Gästebuch
Letzte Ruhe inmitten der Schwarzwaldberge


Gästebuch
Ihr Name:

eMail:

Stadt:


Ihr Kommentar:


Um automatisierte Einträge in unser Gästebuch zu verhindern, geben Sie bitte die in der nächsten Zeile angezeigte Zahl in das Feld darunter ein.




 
<< - 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - >>

Franz du wolltest immer eine stille unauffällige Beerdigung, ohne viele Leute drum rum. Es berührt mich deshalb sehr, das ich heute hier im Friedwald mit an der Stelle stehen darf, die du selbst als deinen Bestattungsplatz aufgesucht hast. Franz du warst Zeit deines Lebens ein ehrlicher, naturverbundener Mensch. Es ist also nur konsequent, wenn deine Asche hier an der Wurzel eines Baumes, mitten in der Natur, einen würdevollen und natürlichen Platz findet. Genau so wie es dein Wunsch war. Jeder folgt in seinem Leben einer Straße. Keiner weiß vorher, wann und wo sie endet. Viele Menschen kreuzen unseren Weg und verschwinden wieder im Vergessen. Andere hinterlassen Spuren und beeinflussen unser Leben. So wie du! Franz du hast bei vielen Menschen Spuren hinterlassen und deren Lebensweg beeinflusst. Ich z.B. habe mich immer gefreut dich zu sehen und habe mich sehr gerne mit dir unterhalten und bei so mancher Diskussion zwischen zwei Dickköpfen vieles gelernt. Wir haben auch über das Altern geredet. Das Leben ist herrlich, darüber waren wir uns einig - aber irgendwann ? wen das Altern zur Qual wird - hat man auch die Schnauze voll. Uns ist allen klar, dass der Tod zum Leben dazu gehört. Uns allen ist klar, dass für Jeden der Augenblick des Sterbens kommt. Sobald wir unsere Arbeit auf dieser Erde erledigt haben, stehen wir auf der Abschussliste. Mit dir Franz mußte ein uns sehr nahestehender Mensch diese Erde verlassen. Es war ein schmerzlicher Schock und ein Schicksalsschlag der uns tief traurig macht. Du hattest ein arbeitsreiches aber auch ein erfülltes, sinnhaftes, langes Leben. Wir danken Gott, dass sich unsere Wege gekreuzt haben und du lange Zeit Bestandteil unserer Welt warst. Auch wen du für immer gegangen bist, so werden wir dich nie vergessen. Du bist in unseren Herzen und in unserer Erinnerung. Das Leben ist wie eine Strasse. Keiner weiß wo und wann sie endet. So wie der Wind mit den Blättern der Bäume hier spielt, so spielt das Schicksal mit uns Menschen. Und wen das Schicksal es will, werden wir uns wieder sehen ? dort am Ende der Strasse. Ruhe in Frieden Männa
Kurt Streit, Mosbach / Nordbaden
Liebe Christiane, vor fast 3 Wochen haben wir uns das letzte Mal hier in dieser Welt gesehen. In Gedanken sind wir heute bei dir und denken an die gemeinsame Zeit in Freiburg im Studium und vor allem an die Zeit als unsere Kinder klein waren und wir manchmal spielend durch den Basler Zooli gelaufen sind oder im Riehener Bad die Nachmittage verbrachten. Und wir denken ganz besonders auch an die vergangenen Monate als wir immer wieder -auch im Bewusstsein der Vergänglichkeit- nette Stunden bei gutem Essen und Champagner philosophierend verbrachten. Wir haben schöne Erinnerungen an gemeinsame Zeiten. Ute und Gertrud
Ute Kayser, Gertrud Diepolder, Lörrach / Basel
Lieber Uli, auch wenn ich dich nicht auf dem Weg zu Deinem Baum begleiten konnte, so war ich in Gedanken doch dort. Ruhe in Frieden . Irmgard
Irmgard Dahl, 33181 Bad Wünnenberg
Lieber Wolfgang, wir haben Dich heute am letzten Weg begleitet, bis zu Deinem Baum wo Du Deine ewige Ruhe gefunden haßt, es tut uns sehr leid, du haßt jeden verstorbenen von unsere Familie zu Grabe begleitet,jetzt bist Du auch den Weg gegangen. Schlafe in ruhe, wir besuchen Dich mal wieder. Sigrid und Willi
Sigrid und Willi, Freiburg
Lieber Gert, mein Freund, du fehlst mir so sehr, aber die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich dich sehen kann, wann immer ich will. Andrea
Lieber Peter heute denken wir an an Dich. Ein ganz trauriger Jahrestag an dem Du uns verlassen hast. Du wirst uns stets in liebevoller Erinnerung bleiben. Armin
Armin Leitner, München
Nach langer innerer Vorbereitung habe ich mich heute auf den Weg zum Ruheberg gemacht. Am Morgen noch eine Liste der freien Plätze/Bäume im Internet ausgedruckt und von freundlichen Wirt der Stollenbacher Hütte einen Plan erhalten machte ich mich auf die Suche nach meinem Baum. Und kaum beim 2. Baum angekommen wurde ich "durch göttliche Führung" von einem überaus freundlichen Mitarbeiter der Gemeinde Oberried der gerade mit Arbeiten beschäftigt war angesprochen und er hat mich so freundlich und informativ beraten und mir alle meine Fragen beantworten können. Dank seiner Hilfe war "mein Baum" ganz schnell gefunden. Nochmals herzlichen Dank an dieser Stelle.!
Klaus Seibold, March
Lieber Edmund, wir haben Dich am 4.5.2013, meinem Geburtstag, zur letzten Ruhe begleitet- Deinem Wunsch entsprechend an diesem wundervollen Ort- Halte Dich wacker,mein Guter. Deine Heidi
Heidi Boettger-Dhamala, Wiesbaden
Habe eine sehr nette Kollegin verloren.
Paul Kistner, Freiburg
Hallo, Ihre Seite gefällt mir sehr, schönes Design und guter Aufbau... Großes Lob an den, der die Seite Gestaltet/Aufgebaut hat. Schauen Sie doch einfach mal bei uns vorbei;-) www.Silber-Philharmoniker.de
Daniel Gaiser, Freiburg
Eine sehr schöne und informative Seite zu dem Thema alternative Bestattungsformen. Ich werde in diesem Jahr auf Sie zu kommen und für meine Eltern (79 u. 77) und mich einen Baum aussuchen und erwerben. Danke, dass es so was in unserer Nähe gibt. Freundliche Grüsse D. G. Peter
Dieter G. Peter, F - Blotzheim
Michael, in diesem Jahr habe ich Dich nicht besuchen können. So viele andere Dinge waren wichtig. Ich habe mir auch einen Platz da oben gekauft. Mit meiner Gesundheit steht es leider nicht gut, und wer weiß, vielleicht begegnen wir uns bald einmal in dieser schönen Ecke? Bei einem Spaziergang? Wir hätten uns noch viel zu sagen. Und ich vermisse Dich.
Christiane Walling, Lörrach
Im Juni 2012 wurde mein Mann auf dem Ruheberg bestattet, wie es sein Wunsch war. Ein wunderbarer Ort, wo wir verbunden mit einer kleinen Wanderung bei ihm sein können. Die Jahreszeiten verwandeln den Wald in eine grüne, bunte oder weiße Oase der Ruhe. An dieser Stelle ein herzlicher Dank an die Gemeinde Oberried, insbesondere an Frau Maier und Frau Wehrle, die uns immer freundlich und aufmerksam zur Seite standen. Ein großes Lob den Forstangestellten, die dieses herrliche Stück Wald vorbildlich hegen und pflegen. Danke auch für die informative Führung und die Begleitung am Tag der Beisetzung. Herzliche Grüsse Familie Hornig, Titisee-Neustadt
Familie Hornig, Titisee-Neustadt
Hallo Janine, leider ist erst heute die Gewissheit eingetreten, dass du leider nicht mehr unter uns bist. Wir haben die letzten Tage miteinander voller Hoffen und auch machmal mit einem Lächeln verbracht. Du gabts die Hoffnung nicht auf und ich wollte dich dabei unterstützen, so gut ich konnte. Deine Reaktion war aber auch immer eine postive, so dass ich nie zögern konnte, dich zu unterstützen...ich wollte es ! Ich vermisse dich ! Norbert
Norbert, Emsbüren
Lieber Papa, nun bist du schon ein Jahr nicht mehr unter uns. Es schmerzt immer noch - und wann immer ich Bilder vom Schwarzwald sehe, wird meine Seele schwarz. Sicherlich wärest du stolz auf deinen kleinen Enkel Moritz gewesen. Es ist tröstlich, dass es so ein friedlicher schöner Ort ist, wo du deine letzte Ruhe gefunden hast. In unseren Gedanken lebst du weiter. Herzliche Grüße auch an den lieben Carlos auf diesem Weg
Astrid Zwanzig, Berlin

<< - 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - >>



Gemeinde Oberried --- Klosterplatz 4 --- D-79254 Oberried
Tel: +49 - (0)7661/9305-77 (Fax: -88) --- eMail: ruheberg@oberried.de
Bürozeiten: mo-fr 7.30 - 12 Uhr, do zusätzlich 14 - 18.30 Uhr
Kontakt | Impressum | Datenschutz