Ruheberg Schwarzwald/Oberried
Ruheberg Schwarzwald/Oberried
Ruheberg | Die Bäume | Buch der Erinnerung | Lage | Aktuelles | Impressionen | Oberried | Gästebuch
Letzte Ruhe inmitten der Schwarzwaldberge


Gästebuch
Ihr Name:

eMail:

Stadt:


Ihr Kommentar:


Um automatisierte Einträge in unser Gästebuch zu verhindern, geben Sie bitte die in der nächsten Zeile angezeigte Zahl in das Feld darunter ein.




 
<< - 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - >>

Auch das sollten Sie lesen, wenn Sie sich für einen Platz auf dem Ruheberg interessieren: Alles hat auch hier einen Sinn... Die Einteilung in 12 Felder bietet ein einfaches Orientierungsmittel für die Praxis, da dies der Einteilung eines Ziffernblatts entspricht, die geläufig ist. Darüber hinaus hat die Zahl eine starke kulturelle bis ins Religiöse reichende Bedeutung: Sie setzt sich zusammen aus 3 x 4. Die Drei steht für "sicherlich, gewiss". Die Vier steht für "in alle Himmelsrichtungen", das "ganze Land", der "ganze Erdkreis". 3 x 4 = 12. Die Zahl erscheint mehrfach in der Bibel: 12 Stämme Israels: Die Nachkommen Jakobs werden ganz gewiss das ganze Land füllen (vgl. 1. Mose 28,13-14); 12 Jünger Jesu; die Zahl 12 mal 12 = 144 (Offenbarung 7), etc.
Mein Schwager Reiner wurde heute hier zur letzten Ruhe gebettet. Ein schöner Ort, beruhigend still und doch so lebendig. Ich hoffe dass sein Sohn Simon ihn oft hier besuchen kommt und so selbst zur Ruhe findet. Denn: Wer in Gedanken seiner Lieben lebt ist nicht tot. Tot ist nur wer vergessen wird.
Claudi Dettinger, Waldkirch i. BrsG.
Hier und sonst nirgendwo . Die Alternative zu den ?normalen? Grabstätten finden wir gut. Nachdem wir von dieser Möglichkeit der Bestattung vor einigen Jahren von unserem Bruder Wilhelm hörten, haben wir uns den Ruheberg in Oberried angesehen und waren uns sofort einig. Hier und nirgendwo anders soll auch unsere letzte Ruhestätte sein. Leider war Wilhelm der Erste unserer Familie der hier bestattet wurde. Die Buche unter der unser Vater nun begraben ist, ist ein Friedhain mit 12 Urnenplätzen unter dem, der größte Teil unserer Familie sich als letzten Ruheplatz ausgesucht hat. Wunderschöner Blick zum Himmel, vor uns eine kleine Lichtung. Der Wind rauscht in den Blättern, die Sonne scheint auf uns herab, es ist angenehm warm im Frühling und Sommer. Herbst und Winter so wie es sein soll . . . Stürmischer Wind fegt durch die Baumspitzen, buntes Laub bedeckt unsere Gräber, Schnee und Eis türmen sich auf, alles erstarrt und verharrt in Ruhe. Funkelnde Eiskristalle in der Mittagssonne? Es ist beruhigend zu wissen wo seine letzte Ruhestätte ist, die jeder besuchen kann; wann er will, verbunden mit einem Ausflug oder einer Wanderung, aber niemand irgend eine Verpflichtung hat. R. Ostermann "Frieden findet man nur in den Wäldern." Michelangelo Buonarotti
R.Ostermann, Rust
Ich möcht da oben liegen, irgendwann. Friedhelm weiß Bescheid - denn der Wald, die Ruhe, die Berge, der Wind, die Natur, Wald, Moos, Pilze, Rehe, Schwarzwild, Gämsen...Alles wo ich so viele Jahre glücklich war. Wo mein kleins Herzl für schlogt. Bei euch, dann könnt ihr mich besuchen, dann bin ich der Wind der durchn Wald rauscht bei jedem Pflänzchen denkt ihr an mich -GEDICHT INTERNET- Freunde sind wie Sterne ... Du kannst sie nicht immer sehen, aber du weißt, sie sind immer da... Ein Engel ist jemand, den Gott dir ins Leben schickt, unerwartet und unverdient, damit er dir, wenn es ganz dunkel ist, ein paar Sterne anzündet. Jeder Mensch braucht einen Engel, der ihn schützt, und der ihn hält, der ihn auffängt wenn er fällt. Jutta, Oberried
Der Gedanke der Rückkehr und Verschmelzung im Ruheberg sind wundervoll. Jenseits jeglichen Rituals, das die herzliche Trauer in Grenzen zwingt, mag hier wirklich Ruhe einkehren. Die Toten sind hier mit uns, in der Erde, in den Bäumen, im fallenden Regen, im Schnee. So wird vielleicht aus der Trauer am harten Grab, die nur sich will, ein Frieden und eine Erinnerung voller Freude. Ein versonnenes Lächeln wird es hier eher geben als bittere Tränen .
M.S.Schneider, Bielefeld
Liebe Maria, du hast selbst Engelsgedichte geschrieben. Du hast immer von Engeln gesprochen und sie in deiner Nähe gespürt. Wenn Engel einsam sind in ihren Kreisen, dann gehen sie von Zeit zu Zeit auf Reisen. Sie suchen auf der ganzen Welt nach Ihresgleichen, nach Engeln, die in Menschgestalt durchs Leben streichen. Sie nehmen diese mit zu sich nach Haus ? für uns sieht dies Verschwinden dann wie Sterben aus. So war das sicherlich auch bei dir.
Paula
Für mich ist das Buch der Erinnerung wie ein Album, das ich immer wieder aufschlagen kann, wenn ich möchte. Es ist wie ein Gräberbesuch ohne viel Zeit in Anspruch zu nehmen. Ich kann innehalten wenn mir danach ist. Besonders im Winter, wenn auf Ruheberg alles verschneit und unbefahrbar ist, und ich keine Möglichkeiten habe einen Besuch bei meinen verstorbenen Angehörigen abzustatten, kann ich mich in dieses ?Buch? vertiefen; den Lebenslauf, die Gedanken und Gedichte die wir niedergeschrieben haben nochmals lesen, und über die schönen Zeiten nachdenken, die wir gemeinsam miteinander verbringen durften. Ich sehe darin das lachende Gesicht meines Bruders und auch das nachdenkliche meines Vaters. Es ist, als wären sie hier und würden sagen: ?Es ist schön, dass du uns wieder besuchst.? Den Baum, den wir ausgesucht haben, können wir hier ebenfalls sehen. Und Bäume faszinieren mich immer wieder? Der Regen der auf ihre Blätter fällt, der Wind der sie wiegt, der Schnee der an ihnen haftet, die Erde die sie nährt und hält, das Licht von Sonne, Mond und Sternen, die Jahreszeiten - alles hat Anteil - auch an diesem Baum unter dem wir einst unseren ewigen Frieden finden wollen.
Rosemarie Ostermann
Für Maria... wenn Engel weinen... Manchmal weinen auch die Engel, und die Flügel werden schwer. So viel Leid ist zu verhindern, oftmals können sie nicht mehr! Wenn sie uns ein Zeichen geben und wir achten nicht darauf, lassen sie die Flügel hängen geben manchmal fast schon auf. Aber wenn dann Kinder weinen, so traurig ist manch Lebenslauf, mit letzter Kraft wollten sie noch helfen? dann weinen Engel manchmal auch....
R.
Somewhere over the rainbow Skies are blue, And the dreams that you dare to dream Really do come true Denke immer an Dich, besonders wenn ich einen Regenbogen sehe. Vermisse Dich.
Miriam
Menschenleben sind wie Blätter, die lautlos fallen, man kann sie nicht aufhalten auf ihrem Weg. All unsere Liebe vermag sie nicht zu halten. Nicht sie gehen weiter weg von uns, wir kommen ihnen näher, jeden Tag ein bisschen mehr. Es sind die Lebenden, die den Toten die Augen schließen. Es sind die Toten die den Lebenden die Augen öffnen.
Slawisches Sprichwort
ist es Zufall oder Bestimmung ? Meine Ehefrau Elsbeth hat vom Ruheberg in Oberried erfahren und wollte unbedingt an der letzten Führung im Jahr 2009 teilnehmen, das war der 07.11.2009. Gemeinsam mit unserer Tochter haben wir an der Führung teilgenommen und für mich und meine Ehefrau einen Baum ausgesucht für unsere letzte Ruhestätte. Am 18.11.09 erlitt meine Frau einen Schlaganfall, an dem Sie am 30.11.09 verstarb. Nun ist Sie an Ihrer selbst ausgesuchten Ruhestätte bestattet und meine letzte Ruhestätte ist nebenan auf dem schönen Ruheberg reserviert. Kurt Marqua, 79650 Schopfheim
Nachdem ich 1968 aus der ehemaligen DDR übersiedelte,(Fahnenflucht) und nach Freiburg kam, verliebte ich mich sofort in den Schwarzwald. Als ich vom Ruheberg hörte, war mein erster Gedanke: das wird meine letzte Ruhestätte. Dieter Köhler, 79331 Teningen
Köhler Dieter, Teningen
Alter Freund und Pfälzer Saulappe, ich habe Dich nicht vergessen - aber beim Tsching - Thang - Tschong habe ich halt zur Zeit keinen Gegner mehr, der unsres würdig wäre. Bis dann auf Wolke "7" der Uli
Seit ich das erste Mal von der Möglichkeit einer Baumbestattung gehört habe,kommt für mich als Naturliebhaberin nichts anderes mehr in Frage! Schön,dass es diese Möglichkeit jetzt jetzt auch im Schwarzwald gibt.Denke mal ,vom Alter habe ich noch etwas Zeit,bin aber der Meinung der Tod gehört zum Leben und oft kommt er auch völlig unerwartet.So wie man sein Leben plant,sollte man doch auch seinen letzten Weg mit einbeziehen.Werde diese schöne Möglichkeit mit meinen Lieben besprechen.Herzliche Grüße aus Ludwigsburg Carmen Prims, Ludwigsburg
Wo wird einst meine letzte Ruhestätte sein? Unter Palmen in dem Süden, Unter Linden an dem Rhein? Vielleicht werdet Ihr mich auch suchen auf einem Berg unter Buchen. Immerhin. Mich wird umgeben Gotteshimmel. Dort wie hier und als Totenlampen schweben nachts die Sterne über mir. Heinrich Heine

<< - 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - >>



Gemeinde Oberried --- Klosterplatz 4 --- D-79254 Oberried
Tel: +49 - (0)7661/9305-77 (Fax: -88) --- eMail: ruheberg@oberried.de
Bürozeiten: mo-fr 7.30 - 12 Uhr, do zusätzlich 14 - 18.30 Uhr
Kontakt | Impressum | Datenschutz