Ruheberg Schwarzwald/Oberried
Ruheberg Schwarzwald/Oberried
Ruheberg | Die Bäume | Buch der Erinnerung | Lage | Aktuelles | Impressionen | Oberried | Gästebuch
Letzte Ruhe inmitten der Schwarzwaldberge


Buch der Erinnerung

In Erinnerung an Paul Wölfle ...



Das Licht der Liebe ist stärker
als der Schatten des Todes


Name: Wölfle, Paul
Geburtsort: Freibug
Geboren am: 20.02.1930
Gestorben am: 20.02.2014
Gestorben in: Freiburg
| In Erinnerung an.... | Kondolenzbuch | Friedhain |



Mein lieber Paul,
 
unzählige Male sind wir am Stollenbach in all den Jahren die Abfahrt am Waldesrand, die Huckelpiste und die Familienabfahrt hinuntergefahren. Wie viele schöne Wanderungen haben wir Beide in den herrlichen Bergen unternommen. Auch unsere Sommerurlaube am Mittelmeer, in Kroatien, Korsika oder an anderen schönen Plätzen sind unvergessen. Du hast sie alle in schönen Bildern festgehalten und mit netten Kommentaren versehen.

Und dann haben wir im Frühjahr 2007 das erste Mal vom Ruheberg in Oberried gehört und da stand für uns fest, dass diese Art von Bestattung für uns das Richtige ist. Wir haben uns gleich einen Baum ausgesucht und in Sichtweite zur Stollenbachabfahrt zwei Plätze für unsere letzte Ruhe festgemacht.

Das Schicksal wollte, dass Du an Deinem 84. Geburtstag gestorben bist. Mein Geschenk und die Glückwünsche für Dich hast Du nicht mehr wahrgenommen. Ich war die ganze Zeit bei Dir und habe Deine Hand gehalten, aber ich konnte Dich nicht ins Leben zurückholen.

Nun bin ich allein und Du fehlst mir so sehr! Mir bleibt nur die Erinnerung an unsere lange, gemeinsame Zeit ? und wenn ich Dein vergnügtes Bild anschaue, überkommt mich große Trauer. Doch ich will nicht undankbar sein. Wir haben über 65 Jahre schöne Zeiten mit Höhen und Tiefen zusammen erlebt. Unser Sohn und unsere Schwiegertochter sind nun meine Stützen und tun ihr Möglichstes, mein Leben angenehm zu gestalten. Dafür bin ich ihnen sehr dankbar.

Lieber Paul, Du hast nun Deine Ruhe an einem von uns Beiden geliebten Platz gefunden und über kurz oder lang werde ich auch zu Dir kommen. Dann sind wir wieder vereint!

Lebe wohl, mein geliebter Paul und auf Wiedersehen.
In Liebe
Deine Trudel


Dir, mein lieber Vater,
 
möchte ich hiermit danken für das Leben, das Du mir gegeben hast, mit all den Höhen und weniger Tiefen und dem, was es jetzt ausmacht.

Du warst ein Vorbild in vielen Dingen, nicht nur in meiner Jugend, sondern auch in den letzten Jahren. Viele wären sicher glücklich, wenn sie ? so wie Du ? bis ins hohe Alter bei guter Gesundheit hätten Sport treiben können. Ob auf hohen Bergen in Wanderstiefeln oder auf Skiern im Schnee, beim Volleyball oder beim Lauftreff im Wald, gerne warst Du vorne dabei und das ohne Preise oder Medaillen, nur um der Freude und der Erinnerung willen.

So werden Dich viele, ebenso wie ich, in Erinnerung behalten: Als einen Menschen mit vielen Facetten und dem Äußerlichkeiten nicht so wichtig waren.

Du hast beruflich wie privat viel erreicht und darauf kannst Du stolz sein.

In Dankbarkeit
Dein Sohn Ralf


Mein lieber Paul,
 
heute vor einem Jahr - an Deinem 84. Geburtstag - hast Du für immer Deine Augen geschlossen. Dabei wollten wir doch unsere "alte Tage" zusammen verbringen. Leider hat es das Schicksal anders für uns bestimmt.

Nun bin ich schon ein ganzes Jahr allein die Nutznießerin unserer Arbeit Früchte. Du hast Dich so sehr über unser Haus und den Garten gefreut und Dich daheim wohlgefühlt. Die vielen Bilder von unseren Unternehmungen hast Du in den Alben mit lustigen Bemerkungen versehen und wir haben oft zusammen in Erinnerungen geschwelgt.

Nun bin ich allein und halte oft Zwiesprache mit Deinem lieben Bild. Wenn ich Dich etwas frage oder Dir Erfreuliches erzähle, habe ich das Gefühl, als zwinkerst Du mit den Augen mir zu. Dann weiß ich, dass ich nicht allein bin, dass Du Anteil nimmst an meinem jetzigen Leben und mir hilfst, die Einsamkeit leichter zu ertragen.

Inge und Ralf kommen nun öfter zu mir nach Freiburg und sind da, wenn ich ihre Hilfe benötige. Das ist sehr viel wert und ich bin froh, dass ich die Beiden habe.

Mein Lebensinhalt besteht nun darin, unser Haus und den Garten zu hegen und zu pflegen. Vielleicht schaust Du "von Oben herab" und bist dann mit mir zufrieden.

So kann sich wenigstens einer von uns Beiden auf das Frühjahr und die vielen Blumen im Garten freuen. Fast in jedem Raum steht ein Bild von Dir und wird - der Jahreszeit entsprechend - mit Blumen und Kerzen geschmückt. So bist Du allgegenwärtig und ich bin nicht allein.


In Liebe
Dein "Trudele"




Gemeinde Oberried --- Klosterplatz 4 --- D-79254 Oberried
Tel: +49 - (0)7661/9305-77 (Fax: -88) --- eMail: ruheberg@oberried.de
Bürozeiten: mo-fr 7.30 - 12 Uhr, do zusätzlich 14 - 18.30 Uhr
Kontakt | Impressum | Datenschutz